Kategorien
Allgemein

Ich fühlte mich komisch danach, eklig, benutzt, wertlos.

Hallo, ich möchte heute mal erzählen was mir passierte.

Bislang hat mich leider niemand ernst genommen oder mir nicht geglaubt. 
Ich bin 19 und hatte vor etwa drei Monaten für letztendlich kurze Zeit einen festen Freund. Eines Abends rief er mich an. „Was machst du?“ – „Nichts.“ an dem Tag hatten wir vorher gestritten und er sagte er wolle mich nicht sehen. „Warum bist du dann nicht bei mir? Ich vermisse dich.“ So merkwürdig ich es auch fand, dass er das sagte (er sagte nie liebe Sachen) freute ich mich und fuhr zu ihm. Angekommen merkte ich, dass er stark betrunken war und dazu auch noch mehrere verschreibungspflichtige Tabletten genommen hatte. Er tat das öfter, auch wenn er mir versprach es nie wieder zu tun. In diesem Zustand war er unberechenbar. Ich wollte schon nach Ankunft nicht mehr dort sein. Zuerst lagen wir nur dort nebeneinander und aus irgendeinem Grund hatte er den totalen Hass auf mich. Er schlug mir unter der Bettdecke die ganze Zeit gegen die Beine. Ich ignorierte es…

Er hörte irgendwann auf und wollte dann plötzlich Sex. Ich nicht. Nicht nachdem er so zu mir war. Ich sagte die ganze Zeit, dass er aufhören soll. Aber er hörte nicht auf. Ich versuchte mich zu wehren aber er ließ in keinster Art und Weise locker. Er wollte, dass ich auch Spaß habe. Ich sagte ich möchte nicht und er soll mich in Ruhe lassen. Dann war’s ihm egal. Und ich hab’s über mich ergehen lassen, weil ich keine Kraft mehr hatte mich zu wehren.


Das schlimmste: Ich habe in dieser Situation nicht begriffen was mir geschah. Ich fühlte mich komisch danach, eklig, benutzt, wertlos. Trotzdem habe ich das alles nicht realisiert, es war für mich eher so, mein Freund hatte Lust und ich nicht. Wochen später bin ich nachts panisch aufgewacht, aus dem nichts, und habe begriffen was da passiert ist.

Zurück zur Startseite