„Regelmäßig saß ich weinend im Bad unter Schmerzen“

Bei mir ist die ganze Sache etwas kompliziert. 
Ich leide seit mehren Jahren unter Schmerzen beim Sex, weil mein Immunsystem super stressanfällig ist und ich psychosomatisch unter permanenten blasenentzündungsähnlichen Schmerzen leide. Mein Ex wusste das. Er wusste von Anfang an, dass ich nicht viel Sex möchte und erstmal viel Vertrauen brauche, bzw. erstmal versuchen wollte die Schmerzen in den Griff zu bekommen. 
Im Endeffekt war es ihm egal. 
Wir hatten eine Fernbeziehung und immer bevor er zu Besuch kam hatte ich bereits Angst und schlechte Laune. Er hatte nahezu eine Dauerlatte. Hat nicht von mir abgelassen. Mich ohne Pause bedrängt. Seine Hand in meinen Schritt geschoben. Mich angefasst. Obwohl ich mehrmals NEIN gesagt habe. Jedes Wochenende war eine Qual. Ich habe am Ende nachgegeben und unter Schmerzen mit ihm geschlafen, weil ich dachte danach hört es auf. Tat es nie. Ich konnte nicht alleine duschen, nicht in Unterwäsche rumlaufen, mich nicht mal hübsch anziehen, aus Angst ihn damit zu provozieren. Einmal und mehrmals lag ich auf dem Bett und habe gelernt und er kam ins Schlafzimmer, hat mich geküsst obwohl ich nein gesagt habe. Dann habe ich ihn ignoriert, weil ich dachte er merkt, dass ich nicht möchte, aber er sagte zu mir „das macht mich so geil, wenn du so tust als willst du nicht, wenn du dich wehrst.“ Aber es war nie Spaß und das habe ich ihm deutlich gemacht. Ich lag oft regungslos da, er hat auf mich masturbiert, es weggewischt und ist wieder aus dem Zimmer gegangen. Regelmäßig saß ich weinend im Bad unter Schmerzen. Es war ihm egal. Bis heute scheint er nicht zu verstehen oder es nicht wahrhaben zu wollen was passiert ist. Ich habe mich schlussendlich ohne emotionale Trauer getrennt, denn die Beziehung war schmerzerfüllt genug und mir ging es 8 Monate furchtbar. Hat lange gedauert, bis ich gemerkt habe, dass er das Problem ist. Ich wollte doch nur Liebe und Zuneigung und habe einfach nur gehofft, irgendwann würde es besser gehen und wir könnten einfach nur kuscheln und reden und uns lieben. Aber er war geblendet von seinen Bedürfnissen und hat mich 8 Monate wie ein Objekt behandelt.