„Mir kamen zwei Männer entgegen und einer von ihnen sagte laut zu mir, dass er mich gerne ficken möchte und ich ne geile Fotze sei.“

Mir widerfahren leider auch fast alltäglich verbale sexuelle Belästigung. Was mir besonders im Kopf bleibt ist eine Situation aus dem letzten Sommer. Ich hatte einen Rock an, der bis fast zu den Knien ging (dass ich das noch dazu sage, ist schade, weil selbst wenn er 10 cm lang wäre, gäbe es kein Recht, jemanden zu kommentieren und zu belästigen). Ich wollte zum S-Bahnhof Nöldnerplatz, es war ca. 18 Uhr. Mir kamen zwei Männer, vielleicht mitte 20, entgegen und einer von ihnen sagte laut zu mir, als wir auf gleicher Höhe waren, dass er mich gerne ficken möchte und ich ne geile Fotze sei. Als ich daraufhin sagte, er soll mich in Ruhe lassen, sagte er laut, dass ich es sicher richtig hart mag und er mich von hinten rannehmen will. Beide Männer lachten. Ich war so schockiert, beschämt, habe vor Wut und Ekel gezittert und habe mich danach in der Bahn gefragt, was ich falsch gemacht habe. Was ich auch schockierend finde, ist, dass mehrere Menschen an uns vorbei gelaufen sind und das ganze Geschehen mitbekommen haben; aber keiner hat reagiert.